NOCH IMMER DIE SCHWEIZ

Eine Aktion zum 1. August 2010

Kuratierung: Ruth Schweikert

Zum diesjährigen 1. August geben Künstlerinnen und Künstler ein vielstimmiges Statement ab zur heutigen Schweiz. Anlass der Initiative ist die gegenwärtige innen- und aussenpolitische Situation unseres Landes, die Kluft zwischen Selbstwahrnehmung der Schweiz und ihrer Lage in der Welt.


-> Pressestimmen zu dieser Aktion
 


Tomas Schweigen


Der Gesetzesentwurf zur Ausschaffungsinitiative ist wie die damit verbundene Propaganda der SVP pauschalisierend, undifferenziert und einmal mehr schockierend ausländerfeindlich, beides sollte in einer modernen und humanen Gesellschaft keinen Platz haben.






© www.kunst-und-politik.ch  |  Impressum  |  Zum Seitenanfang