NOCH IMMER DIE SCHWEIZ

Eine Aktion zum 1. August 2010

Kuratierung: Ruth Schweikert

Zum diesjährigen 1. August geben Künstlerinnen und Künstler ein vielstimmiges Statement ab zur heutigen Schweiz. Anlass der Initiative ist die gegenwärtige innen- und aussenpolitische Situation unseres Landes, die Kluft zwischen Selbstwahrnehmung der Schweiz und ihrer Lage in der Welt.


-> Pressestimmen zu dieser Aktion
 


Tobias Wyss


Dass wir überhaupt über eine solche Initiative abstimmen müssen, ist bereits ein Skandal. Ich bin empört und kämpfe mit meinem NEIN gegen Ausgrenzung, Abschiebung und Hass und für ein Zusammenleben in unserem gemeinsamen Land.






© www.kunst-und-politik.ch  |  Impressum  |  Zum Seitenanfang