NOCH IMMER DIE SCHWEIZ

Eine Aktion zum 1. August 2010

Kuratierung: Ruth Schweikert

Zum diesjährigen 1. August geben Künstlerinnen und Künstler ein vielstimmiges Statement ab zur heutigen Schweiz. Anlass der Initiative ist die gegenwärtige innen- und aussenpolitische Situation unseres Landes, die Kluft zwischen Selbstwahrnehmung der Schweiz und ihrer Lage in der Welt.


-> Pressestimmen zu dieser Aktion
 


Heinrich Gartentor


Ich bin gegen die Ausschaffungsinitiative, weil sie nicht zur Schweiz passt. «Die Stärke des Volkes misst sich am Wohle der Schwachen». Das Sich-vor-Augen-Halten dieses Grundsatzes aus der Präambel der Bundesverfassung soll unser Handeln bestimmen, nicht die Hetze, das Ausgrenzen, das Fertigmachen.






© www.kunst-und-politik.ch  |  Impressum  |  Zum Seitenanfang