NOCH IMMER DIE SCHWEIZ

Eine Aktion zum 1. August 2010

Kuratierung: Ruth Schweikert

Zum diesjährigen 1. August geben Künstlerinnen und Künstler ein vielstimmiges Statement ab zur heutigen Schweiz. Anlass der Initiative ist die gegenwärtige innen- und aussenpolitische Situation unseres Landes, die Kluft zwischen Selbstwahrnehmung der Schweiz und ihrer Lage in der Welt.


-> Pressestimmen zu dieser Aktion
 


Ruth Schweikert


Ich stimme zweimal nein, weil ich nichts, aber auch gar nichts dafür tun musste, Schweizerin zu sein, und weil es nicht angeht, dass Menschen, die hier aufgewachsen sind oder seit Jahren hier leben und nichts, aber auch gar nichts dafür getan haben, dass sie hier Ausländerinnen und Ausländer sind, anders behandelt werden als ich.






© www.kunst-und-politik.ch  |  Impressum  |  Zum Seitenanfang