NOCH IMMER DIE SCHWEIZ

Eine Aktion zum 1. August 2010

Kuratierung: Ruth Schweikert

Zum diesjährigen 1. August geben Künstlerinnen und Künstler ein vielstimmiges Statement ab zur heutigen Schweiz. Anlass der Initiative ist die gegenwärtige innen- und aussenpolitische Situation unseres Landes, die Kluft zwischen Selbstwahrnehmung der Schweiz und ihrer Lage in der Welt.


-> Pressestimmen zu dieser Aktion
 


Rolf Lyssy


Die Ausschaffungsinitiative der SVP ist ein Verrat an unserer Verfassung und unseren ethisch moralischen Grundwerten. Und wenn man in diesem Zusammenhang an Henri Dunant, Heinrich Pestalozzi und andere bedeutende, wegweisende Landsleute denkt, die sich mit ihrer ganzen Lebenskraft für Menschlichkeit und Solidarität einsetzten, dann steigt einem die Schamröte ins Gesicht.






© www.kunst-und-politik.ch  |  Impressum  |  Zum Seitenanfang