NOCH IMMER DIE SCHWEIZ

Eine Aktion zum 1. August 2010

Kuratierung: Ruth Schweikert

Zum diesjährigen 1. August geben Künstlerinnen und Künstler ein vielstimmiges Statement ab zur heutigen Schweiz. Anlass der Initiative ist die gegenwärtige innen- und aussenpolitische Situation unseres Landes, die Kluft zwischen Selbstwahrnehmung der Schweiz und ihrer Lage in der Welt.


-> Pressestimmen zu dieser Aktion
 


Vanni Bianconi


In Securitas Zbigniew Herbert riflette su questa divinità che i romani crearono dal nulla, furtivamente e senza preparazione teologica, all’inizio dell’impero: mostro dal viso umano la cui gloria è cantata dal nostro sudare freddo, la sicurezza è «una pavida formula per la felicità. La vita senza lotta».






© www.kunst-und-politik.ch  |  Impressum  |  Zum Seitenanfang